Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Bei den Grossverteilern nützte die "Sensibilisierung" nichts / Schadpflanzen von Mirko Plüss / 13.09.2019

Neu auf zeitung.ch: Leserbriefe
Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie einen Leserbrief auf zeitung.ch.

Dass Neophyten noch immer bei den Grossverteilern im Angebot sind, ist doch überhaupt kein Problem. Wenn der Grüne Robert Brunner meint, der "Königsweg" zur Beendigung des "unsäglichen Zustands" führe über ein nationales Verbot, kann ich nur den Kopf schütteln. Es sollte doch jeder Käufer selbst verantwortlich für die Nichtverbreitung einer invasiven Pflanze sein.

Wir wandern viel und sehen da einiges. So auch immer wieder Schnittgut, u.a. Kirschlorbeer, das illegal in den Wäldern landet, statt sachgerecht entsorgt zu werden. Als vor wenigen Wochen im Zürcher Oberländer über das einjährige invasive Berufkraut berichtet wurde, haben wir anderntags inmitten eines Feldwegs Dutzende dieser Pflanzen, die von einem Übereifrigen ausgerissen und achtlos hingeschmissen wurden, entdeckt. Dieses Kraut produziert eine hohe Anzahl leichter Samen, die im Nu durch den Wind verfrachtet werden. Wo bleibt denn da der gesunde Menschenverstand?

Man sagt, Kirschlorbeer verdränge mit seinem dichten Blätterwerk jeglichen Unterwuchs und behindere die natürliche Verjüngung des Waldes. Die Aussage, dass diese Pflanzen die einheimischen Sträucher verdrängen, kann ich nicht nachvollziehen. Vereinzelt sieht man zwar Kirschlorbeer im Wald, dies jedoch eher selten.

Zu meiner Freude lieben die Bienen die invasive kanadische Goldrute über alles. Übrigens scheint sie mir heute nicht mehr so verbreitet zu sein wie früher, als ich noch ein Kind war. Da wuchsen sie an jedem Bahndamm und auf jeder Brache. Vor einigen Wochen sind wir durch ganz Polen gefahren und haben da unglaublich viele, riesige Felder voller Goldruten gesehen. In diesem Fall ein echtes Problem!

 

 

 

 

 

 

Monika Wicki

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.